Connect with us

FIFA20

Dieser Deutsche schaffte es unter die Top 4 beim FUT Champions Cup in Paris

Lukas „Lukas_1004“ Seiler, FIFA-Profi und Nachwuchshoffnung beim eSports Team des VfB Stuttgart, schaffte es beim FUT Champions Cup in Paris überraschend unter die Top 4 und konnte damit den bisher größten Erfolg seiner jungen Karriere erzielen. Erst Enrique „Zezinho“ Lempke, dem späteren Turniersieger, musste er sich geschlagen geben.

lukas seiler fifa fut champion

Dabei ist die Ausgangslage zum Turnierstart denkbar schlecht. In einer für die VfB-eSports-Abteilung eher durchwachsenen Saison trat das VfB-Talent Lukas Seiler am Wochenende als 3255er der Welt an. Keiner der anderen Teilnehmer war zu Tunierbeginn derart schlecht platziert. Zudem verlor „Lukas_1004“ direkt sein erstes Gruppenduell mit 1:2 gegen „Hashtag Tom“.

Qualitäten im Elfmeterschießen 

Doch zur Überraschung aller drehte Lukas das Spielgeschehen im folgenden Turnierverlauf: Dabei schlug er insgesamt drei Top Ten Spieler. Insbesondere im Elfmeterschießen behielt Lukas die Nerven. Gleich zweimal musste er nach Hin- und Rückspiel ins Elfmeterschießen, zweimal gewann er. Dabei konnte man beim sonst sehr introvertierten und ruhigen Profi auch den ein oder anderen emotionalen Ausbruch beobachten – kein Wunder bei der nervlichen Anspannung.

Erst im Konsolenfinale konnte der Stuttgarter aufgrund eines Torwart Patzers, in einem ausgeglichenen Match, vom späteren Tuniersieger Enrique „Zezinho“ Lempke aus Brasilien geschlagen werden. Dieser setzte sich dann auch im Finale gegen den Vorjahressieger Mosaad ‚Msdossary‘ Aldossary durch und nimmt als erster Südamerikaner den FUT Champions Cup Titel mit nach Hause. „Es bedeutet mir sehr viel, ich hatte gar nicht erwartet so weit zu kommen. Dossary ist für mich immer noch die Nummer eins und ich kann nicht glauben, dass ich ihn besiegt habe“, sagte Lempke kurz nach seinem Triumpf. 

Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Sicht?

Der Finaleinzug bescherte dem 17-jährigen FIFA-Profi nicht nur den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere. Er kassierte neben 15.000 Euro Preisgeld auch begehrte 1400 Weltranglistenpunkte. Diese Leistung katapultiert Lukas auf Platz 13 und qualifiziert ihn automatisch für den nächsten FUT Champions Cup. Dieser findet vom vom 3. Bis 5. April in Bukarest statt.

Sollte der Schwabe es schaffen, sich bis zum Sommer unter den weltweit Top 16 FIFA-Spielern auf der PS4 zu halten, qualifiziert er sich automatisch für den FIFA eWorld Cup. Damit wäre er einer der jüngsten Teilnehmer der FIFA Weltspitze. 

Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

borussia dortmund trikot fifa20 borussia dortmund trikot fifa20

Borussia Dortmunds All-Black Trikot in FIFA 20 released

FIFA20

11 Fakten über Ninja, die du noch nicht kennst

Entertainment

captn fnatic rtfkt sneaker captn fnatic rtfkt sneaker

Die krasse Sneaker-Revolution für alle Gamer und Sneaker-Fans

Style

Ninja und Adidas bringen TIME IN™ Sneaker raus

Fortnite

Connect