fbpx
Connect with us

Culture

Das sind die besten Gaming Aktien und Esports Aktien 2020

Der Gaming- und Esports-Boom hat Aktien der großen Spielehersteller bis Mitte 2018 zu den krassen Gewinnern an der Börse gemacht. Die meisten dieser Aktien konnten sich zu den Vorjahren extrem stark vervielfachen. Doch auch vor dem Wachstum der Gaming-Branche macht der Coronavirus nicht halt.

gaming esport aktien 2020

Durch die Viruskrise sind die Aktien von Electronic Arts, Ubisoft oder Activision Blizzard in den letzten Wochen ebenfalls abgestürzt. Doch in Zeiten von Quarantäne werden sich viele Menschen noch mehr mit Gaming ablenken und die Gaming Aktien sind nun sehr günstig zu haben. Ist also jetzt die richtige Zeit anzulegen? Wir verraten euch wer laut Experten die Gewinner an der Börse sein könnten.

Digitalisierung, Mobile und Online-Games pushen den Markt weiter

Gezockt wird heute schon lange nicht mehr nur über die Konsole oder den Gamer-PC, sondern direkt über Smartphones und im Browser. In großen Ländern wie China oder Indien sind Smartphones weiter verbreitet als Konsolen oder PCs und befeuern zusätzlich die Wachstumsraten von Mobile Games. Streaming- und Cloudmodelle machen das daddeln von Casual Games zum beliebtesten Zeitvertreib bei Jung und Alt. Gekoppelt mit neuen Technologien wie Virtual Reality oder Wearables sind langfristig hohe Wachstumsraten für Spielehersteller zu erwarten.

Durch die Fangemeinden einzelner Titel wie FIFA, League of Legends, Dota2, GTA oder Counter Strike bleiben die Games der Hersteller keine Eintagsfliegen, sondern zu regelrechten medialen Kult-Marken. Hinzu kommt, dass die Margen für die Hersteller durch cloudbasierte Angebote, Abo-Modelle und In-Game-Käufe immer höher ausfallen. Laut dem Gaming Marktforschungsinstitut Newzoo sind 2018 satte 91% aller Umsätze der Spiele digital erfolgt. Klar DVDs und CDs werden kaum noch benötigt. Online spielt die Musik.

Diese drei Gaming und Esport Aktien solltet ihr auf dem Schirm haben

Take Two Interactive (GTA, NBA2K, Red Dead Redemption)

Mit dem Spieleklassiker Grand Theft Auto, der mehr als 150 Millionen Mal verkauft wurde ist Take Two Interactive eine der vielversprechensten Gaming-Aktien. Der Spieleentwickler hat mit Sportsimulationen wie NBA 2K20, WWE 2K20 oder Red Dead Redemption einige Bestseller im Angebot. Take Two Interactive sind breit aufgestellt und entwickeln sowohl für Konsole, PCs als auch für Smartphones.

Die New Yorker Spielehersteller übertreffen immer wieder die Erwartungen von Analysten und konnten in den letzten drei Jahren den Umsatz im Schnitt um 21% und den Gewinn um 10% steigern. Die Prognosen zu Beginn des Jahres sahen also sehr rosig aus, gleichwohl wir aktuell nicht wissen, wie empfindlich die Coronakrise auch Take Two Interactive treffen wird.

Activision Blizzard (Call of Duty, World of Warcraft, StarCraft, Overwatch, Candy Crush)

Das absolute Dickschiff und Gaming-Marktführer in den USA ist Activision Blizzard. Auch sie sind sehr breit aufgestellt und entwickeln Spiele für alle gängigen Konsolen und PCs. Mit dem Kauf von King Digital für rund 6 Milliarden! US-Dollar hat Activision Blizzard krass in den Mobile-Gaming-Markt investiert und erzielt dort hohe Wachstumsraten. 

Mit der Overwatch League haben sie als einer der ersten Hersteller eine regelmäßig stattfindende Esports-Liga ins Leben gerufen, die immer mehr Zuschauer vor die Bildschirme zieht und von Schwergewichten aus der NFL mit finanziert wird. Auch mit Bestsellern und Klassikern wie Call of Duty (CoD) oder World of Warcraft (WoW) erzielt Activision Blizzard Milliarden-Gewinne. 

Der Marktführer hat in den letzten drei Jahren den Umsatz und den Gewinn jeweils im Schnitt um 8% steigern können. Also nicht ganz so krasse Wachstumsraten wie Take Two Interactive aber eine langfristige Beständigkeit. Auch Activision Blizzard übertrifft regelmäßig die Erwartungen der Analysten. Durch die Viruskrise konnten sie sogar Spielerrekorde aufstellen, da die größte Anzahl an Spielern aus dem asiatischen Raum kommt. Diese saßen nun natürlich zuhause und haben noch mehr gezockt. Wer langfristig investieren will, für den ist die Gaming-Aktie von Activision Blizzard sicherlich eine gute Wahl. 

Electronic Arts (FIFA, Madden NFL, NeedForSpeed, Die Sims, Battlefield)

Durch die absoluten Spieleklassiker wie FIFA oder The Sims ist EA wohl die Gaming-Aktie für Einsteiger die kein hohes Risiko eingehen wollen. Electronic Arts erzielt durch sehr solides Sport-Franchise mit Titeln wie FIFA20, NBA Live oder Madden NFL immer wieder vorhersehbare Gewinne. Durch In-Game-Käufe schafft es EA immer wieder die Spiele zusätzlich zum Verkaufspreis zu monetarisieren.

Bei Sportsimulationen ist Electronic Arts, vor allem durch FIFA der unangefochtene Marktführer. Darüber hinaus spricht EA mit Verkaufsschlagern wie The Sims oder Battlefield eine sehr breite Zielgruppe an und deshalb wohl auch in der breiten Bevölkerung sehr bekannt. 

Bei Mobile Games hinkte EA allerdings zuletzt immer etwas hinter den anderen Spieleherstellern her. Mit FIFA Mobile und durch aktuelle Kooperation mit adidas und Google versucht Electronic Arts neue Wege zu gehen und sich in Sachen Mobile Games neu zu erfinden. Wir sind sehr beeindruckt von adidas GMR, die mit dem Google Chip im Fußballschuh Leistungsdaten beim echten Kicken misst und somit dein FIFA Profil beeinflusst.

Mit einem eher mäßigen Wachstum von durchschnittlich 4% in den letzten drei Jahren aber einem soliden Gewinn von rund 8% ist EA laut Analysten für eine langfristige, risikoarme Investition die Wahl in Sachen Gaming-Aktien.

Langfristig sparen mit einem Gaming ETF oder Esports ETF?

Wer sich so umhört wird immer häufiger hören, dass das klassische Sparkonto bald ausgedient haben wird. Immer mehr Leute in unserem Freundeskreis legen regelmäßig Geld in sogeannten ETFs an. Früher waren diese eher bekannt als Indexfonds und das sagt eigentlich schon was so ein ETF macht. Vereinfacht gesagt bildet er den Index eines bestimmten Bereichs nach. Von Gold, Getreide, Energie über den kompletten Dax, DowJones, bis hin eben zur Gaming und Esports-Branche.

Ein Gaming und Esports ETF (exchange-traded fund) investiert also für dich in unterschiedliche Aktien aus den Bereichen Gaming und Esports. Durch die Streuung der Investitionen bleibt ein ETF relativ beständig und gilt damit als recht sichere Anlagemöglichkeit mit langfristigen Gewinnen. 

Der VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF ist aktuell einer der wenigen, der in diesem speziellen Bereicht tätig ist.

Alle Angaben ohne Gewähr. Wir sind absolut keine Börsenprofis und haben unsere Informationen von Analysten und aus Artikeln von Börsenkennern.

Kommentare

Top Twitch Streamer 2020 Top Twitch Streamer 2020

Montana Black & Co – Das sind die 10 erfolgreichsten Twitch-Streamer im März 2020

Culture

borussia dortmund trikot fifa20 borussia dortmund trikot fifa20

Borussia Dortmunds All-Black Trikot in FIFA 20 released

FIFA20

11 Fakten über Ninja, die du noch nicht kennst

Entertainment

FIFA 20 Tipps: So funktioniert der beliebteste Fußball-Simulator der Welt

FIFA20

Advertisement
Connect