fbpx
Connect with us

News

FNATIC und UNICEF kämpfen gegen Cyber-Mobbing beim Zocken

FNATIC schließen sich mit UNICEF zusammen, um mit der #GotYourBack-Kampagne eine positive Stimmung beim Gaming zu fördern.

fnatic unicef get your back kampagne

Das Einzige, was schlimmer ist als ein schlechtes Match, ist dafür gehatet zu werden. Wir alle haben das schon erlebt: Giftige Sprüche, Trolls und miese Kommentare im Spiel verwandeln unsere Liebe zum Gaming oft in stressbeladene Situationen, die das zunichte machen können, was man am liebsten macht.

Um dem Cyber-Mobbing in Games entschlossen entgegen zu treten, hat das Esports Team FNATIC eine Partnerschaft mit UNICEF für das Jahr 2020 ankündigt.

Im Januar war der englische Fußballstar und UNICEF-Mitglied Marcus Rashford mit den Spielern von FNATIC live auf Sendung, um Spenden für Themen zu sammeln, die Kinder und junge Erwachsene heute mehr denn je betreffen, wie zum Beispiel für Cyber-Mobbing.

Die #GotYourBack-Kampagne wird Wohltätigkeits-Streams von einigen der bekanntesten Fnatic-Stars zeigen und aktiv die positive Stimmung im Spiel fördern. Alles in der Hoffnung, dass sie sich in eine nicht allzu ferne Zukunft überträgt, in der Trolling und Cyber-Mobbing der Vergangenheit angehören.

Die während der Kampagne gesammelten Gelder werden UNICEF-Programme weltweit unterstützen und dazu beitragen, eine bessere Welt für Kinder zu schaffen. Sowohl online als auch offline. Falls ihr mehr erfahren wollt oder selbst Spenden könnt. Hier geht’s zur Aktion.

Image Credit: © FNTATIC

Kommentare

gaming esport aktien 2020 gaming esport aktien 2020

Das sind die besten Gaming Aktien und Esports Aktien 2020

Culture

borussia dortmund trikot fifa20 borussia dortmund trikot fifa20

Borussia Dortmunds All-Black Trikot in FIFA 20 released

FIFA20

11 Fakten über Ninja, die du noch nicht kennst

Entertainment

Top Twitch Streamer 2020 Top Twitch Streamer 2020

Montana Black & Co – Das sind die 10 erfolgreichsten Twitch-Streamer im März 2020

Culture

Advertisement
Connect