fbpx
Connect with us

Gamer & Streamer

Nach Mixer-Aus: Superstar Ninja streamt jetzt auf YouTube

Das Aus von Microsoft Mixer dürfte einige von uns überrascht haben. Die User wurden an Facebook Gaming weitergeleitet, um so Fortnite-Größe Ninja weiterhin verfolgen zu können. Dieser streamt jetzt aber nicht auf Facebook, sondern auf YouTube! Das ist definitiv die zweite große Überraschung.

ninja streamer

Mixer hat sich geschlagen gegeben. Nach dem monatelangen Buhlen um die höchsten Klickzahlen, musste das neueste Projekt aus der Microsoft Schmiede gegen Streaming-Größen wie Twitch und Co. einen klassischer Knock-Out einstecken und das trotz eines Exklusivvertrags mit Prozocker Ninja. Der sorgt nach dem Aus von Mixer seinerseits für Furore und Schlagzeilen, denn am Mittwoch den 8. Juli startete der berühmteste Gamer der Welt seinen ersten Stream auf YouTube. 

View this post on Instagram

May the 4th be with you 😀

A post shared by Tyler Blevins (@ninja) on

Ninjas ersten YouTube-Livestream sahen über 2 Millionen Menschen 

Ob Twitch, Mixer oder eben YouTube – seine Fans bleiben ihm treu. Denn auch sein erster Stream auf YouTube erreichte ein Millionenpublikum. Solange Ninja das tut, was er am besten kann, ist es egal wo er das tut. 

Ninjas erster Live-Stream auf YouTube lief am 8. Juli; Quelle: YouTube.com/ninja 

Die Aufzeichnung des anderthalbstündigen Streams sahen mittlerweile genau genommen  2,7 Millionen Menschen. Das ist in etwa die gesamte Bevölkerung von Litauen, um die Dimension seiner Erfolgsgeschichte nochmal zu untermalen. Tyler „Ninja“ Blevins ist ein Trendsetter. Erst verhalf er mit seiner Präsenz Twitch zum weltweiten Erfolg und jetzt könnte er mit seinem Auftritt bei YouTube, der Streaming-Plattform zum nächsten Schritt in Richtung Gaming Gigant verhelfen. 

Ninja auf Twitter zu seinem YouTube Livestream: “This is lit” 

Mit den Worten “This is lit” zeigte sich Tyler „Ninja“ Blevins selbst begeistert und twitterte ganz aufgeregt über seine erste Live YouTube-Performance. Es überrascht schon sehr, dass es tatsächlich sein erster Live-Auftritt bei YouTube gewesen ist. Beachtet man seine jahrelange Präsenz im Gaming-Kosmos, war man sich eigentlich sicher, dass er sich auf der beliebten Streaming-Plattform bereits verewigt hat. Seinen Youtube-Kanal mit über 20 Millionen Abonnenten hatte Ninja schon vorher. Er lädt dort Videos mit Highlights aus seinen Streams hoch, aber eben nicht live. 

Wohl keinen Exklusivvertrag mit YouTube

Der von der Times zu einem der “most influential people in the world for 2019” gewählte 29-Jährige aus Detroit, hat aber wohl keinen exklusiven Streaming-Vertrag mit YouTube Gaming unterzeichnet. Er hat aber auch keine Hinweise auf ein Engagement bei Facebook Gaming gegeben. Vermutlich nutzt er YouTube derzeit als Übergangslösung bis zum nächsten großen Exklusivvertrag. Man munkelt aber auch er würde nach dem Twitch Bann von DrDisrespect gemeinsam mit Shroud und The Doc eine eigene Plattform ins Leben rufen, denn alle drei Streamer sind derzeit heimatlos! 

Machen DrDisrespect, Ninja und shroud bald gemeinsame Sache? Quelle: instagram.com/drdisrespect

Rechtfertigen oder Hinweise auf seine Zukunft ist er sowieso keinem schuldig. Solange er mit seinen Kumpels Tim „TimTheTatman“ Betar, Ben „DrLupo“ Lupo und Jack „CouRageJD“ Dunlop live zockt und damit millionen Menschen begeistert, sind seine Fans happy und der Rubel rollt auch dann.Übrigens: Die vier haben während des Booms von Fortnite im Jahr 2018 bereits unzählige Spiele zusammen gezockt. SIe sind sozusagen die Legionäre des beliebten Koop-Survival-Spiels. 

Die Legionäre in Sachen Fortnite; Quelle: unbekannt 

Ninja ein Erfolgsgarant? 

Durch Fortnite ist er zum Mainstream-Star aufgestiegen! Und auch die Zahlen untermauern seinen Erfolg. So stellte er mit seinen Streams mehrere Twitch Rekorde auf und verhalf der Plattform zur unangefochtenen Nummer 1 in der Welt des Streamings. Denn unter den Streaming-Plattformen ist Amazons Twitch mit großem Abstand der Marktführer, gefolgt von YouTube. 

Ninja selbst stellte mehrere Twitch-Rekorde auf, darunter ein Publikum von 628.000 Zuschauern, während er 2018 an der Seite der Rapper Drake und Travis Scott und des Pittsburgh Steelers Wide Receivers JuJu Smith-Schuster spielte. Die 14,8 Millionen Anhänger sind trotz seines Ausscheidens im August 2019 immer noch die höchsten der Plattform. Was Lionel Messi für den Fußball ist, ist Ninja wohl fürs Streaming.

Er prägt und kommerzialisiert Gaming und Streaming wie kein anderer und katapultiert die Gaming-Community in die breite Mitte der Gesellschaft. Verwundern würde es also niemanden wenn Ninja plötzlich zur besten Sendezeit live im Fernsehen streamen würde. Wir sind gespannt was der nächste Schritt des Superstars sein wird. 

++ 11 knackige Fakten über den Star-Streamer findest du hier ++

Kommentare

gaming esport aktien 2020 gaming esport aktien 2020

Das sind die besten Gaming Aktien und Esports Aktien 2020

Culture

borussia dortmund trikot fifa20 borussia dortmund trikot fifa20

Borussia Dortmunds All-Black Trikot in FIFA 20 released

FIFA20

Top Twitch Streamer 2020 Top Twitch Streamer 2020

Montana Black & Co – Das sind die 10 erfolgreichsten Twitch-Streamer im März 2020

Culture

11 Fakten über Ninja, die du noch nicht kennst

Entertainment

Advertisement
Connect