fbpx
Connect with us

Games

Cyberpunk 2077: Bereits jetzt das Spiel des Jahres 2020?

Der Hype um das Action-Rollenspiel “Cyberpunk 2077” ist gigantisch. Bereits seit Jahren warten die Fans schon auf den wohl wichtigsten Titel des Entwicklerstudios CD Projekt Red, dessen Release bereits mehrmals verschoben wurde. Wir haben deshalb alle Infos über den “Witcher”-Nachfolger in puncto Story, Grafik, Gameplay und vieles mehr für euch zusammengefasst.

© CD Projekt Red

CD Projekt Red, die Macher von The Witcher 3, stehen mit dem vielleicht heißesten Spiel des Jahres in den Startlöchern: Cyberpunk 2077. Von dem gigantischen Rollenspiel heißt es, dass es das Potential hat, die Zukunft der Games zu verändern!

Auch sonst scheint für Cyberpunk 2077 im Moment alles zu laufen. Zuletzt konnten die Entwickler die magische Mauer von einer Millionen Abonnenten auf YouTube durchbrechen und auch schon einzelne Screenshots sorgen für große Vorfreude – aber auch für hohe Erwartungen.

© CD Projekt Red

Der Umfang – größer als The Witcher mit DLCs

Dass Cyberpunk 2077 groß wird, ist wohl kein Geheimnis. Die Dimensionen allerdings, in denen das Game unterwegs ist, zeigt die chinesische Lokalisation. 

Daniel Ahmat, Senior Analyst bei Niko Partners verweist auf derzeit mehr als 150 Synchronsprecher und vier Aufnahmestudios, die rund um die Uhr damit beschäftigt sind, die Sprachaufnahmen für die Version auf Mandarin anzufertigen. So werden mehr als 100.000 Zeilen eingesprochen, was insgesamt über 10.000 Stunden Arbeit verschlingt. 

Somit scheint Cyberpunk das bisher größte RPG von CD Projekt Red zu werden, denn die Aufnahmen für das Spiel sind zwischen 15 und 20 Prozent umfangreicher als bei Witcher 3 – inklusive aller DLCs! Auch der Prolog mit angehängtem Tutorial soll kaum in 4 Stunden zu schaffen sein, selbst wenn man sich auf die Mainquests konzentriert.

© CD Projekt Red

Die Story – Mächtiger Editor und völlige Freiheit

Cyberpunk 2077 ist ein Mix aus Action- und Rollenspiel mit großen Adventure-Anteilen, das in einer offenen Welt spielt. Es spielt in der dystopischen Metropole “Night City” und dem Außenbezirk Badlands. Mit der Spielfigur “V”, einem Söldner, kämpft man sich durch das harte Leben von Night City und versucht später für seinen Auftraggeber einen Cyberware-Prototyp zu besorgen, der unsterblich macht. 

Um den harten Alltag in Cyberpunk zu überstehen, kann man individuelle Waffen, Ausrüstung sowie Spielstile wählen, die den Charakter prägen. Der Charakter-Editor bietet dabei so viele Gestaltungsmöglichkeiten, dass es wohl einige Zeit dauern wird, bis man in den Prolog starten kann. Die Charaktereigenschaften (Stärke, Konstitution, Intelligenz, Reflex, Technik und Cool) sind für die Charakterklassen anpassbar. 

© CD Projekt Red

Zu Beginn der Story kann man sogar die (Vorgeschichte des eigenen Charakters wählen, die den weiteren Spielverlauf immer wieder beeinflussen wird: 

  • Street Kid: Als Straßenkind findet man sich in den Ghettos von Night City besser zurecht als alle anderen. Man hat gute Connections und bereits einen gewissen Ruf. 
  • Nomad: Als Nomade ist man auf sich alleine gestellt. Man kennt die Außenbezirke der Stadt, die Badlands bereits und versucht von hier aus, die Stadt zu erobern. 
  • Corporate: Als Arasaka-Agent verfügt man über einen Körper voller hochtechnologisierter Cyberware. 

Was die Story so unverwechselbar macht, ist die große Offenheit des Spiels. Alle Entscheidungen die man trifft – von den ersten Charaktereinstellungen, der Kleidung, der Vorgeschichte über Dialoge und Handlungen später im Spiel – nehmen einen Einfluss auf das weitere Spielgeschehen. 

© CD Projekt Red

So kann es beispielsweise sein, dass durch eine Entscheidung andere Quests in der Zukunft nicht mehr möglich sind. Cyberpunk schafft somit ein für den Spieler individuelles, intensives Spielerlebnis frei nach dem Motto: „Was wäre passiert, wenn ich etwas anders gemacht hätte?“.

Die Grafik – ultra-realistisch und einfach toll anzuschauen

Mittlerweile gibt es ja schon einige Grafikkracher auf dem Markt, doch Cyberpunk 2077 ist garantiert ganz oben mit dabei. 

Das neue Gameplay Video verzückt die Fans dabei vor allem mit einem irrsinnigen Detailreichtum. Das Video hat Szenen mit viel Licht, aber auch etwas Schatten zu bieten. Insgesamt gelingt es dem Spiel besonders überzeugend, eine stark bevölkerte Metropole zu inszenieren.

© CD Projekt Red

Ein besonderer Augenschmaus ist außerdem die Haardarstellung. Im Trailer zu Cyberpunk 2077 sind relativ viele, feinteilige und durchaus bewegliche Frisuren zu sehen. Die ist eingefleischten Fans bestimmt noch aus The Witcher 3 bekannt. Auch hier kam die spezielle Grafik Technik zum Einsatz, die allerdings ein wahrer Leistungsfresser ist. 

© CD Projekt Red

Der enorme Detailreichtum von Personen und Umgebung kommt nicht von ungefähr: das Game wird hier nämlich von der modernsten Technik von Nvidia, u.a. des “DXR Ray Tracings”, unterstützt. Dieses optimiert die Beleuchtung und führt zusammen mit dem leistungssteigernden “Nvidia DLSS 2.0” zu einem atemberaubenden Spielerlebnis. 

Insgesamt zeigen die meisten Szenen des Gameplay-Videos sehr viel Liebe zum Detail, was Night City sehr lebendig und authentisch wirken lässt Natürlich kann man hier noch weit mehr Punkte anführen. Ab Ende aber kann man festhalten: das Spiel, sowie die Figuren darin sehen Bombe aus und es entsteht das Gefühl, selbst in Night City zu stehen!

Das Gameplay – Wie funktioniert die Open World von Cyberpunk 2077?

In puncto Gameplay macht das neue Game von CD Projekt Red wenig bis gar nichts falsch. Anfänger werden durch das mehr als vierstündige Tutorial sanft an die Story sowie Gameplay herangeführt und lernen dabei, sich mit den verschiedenen Waffen zurechtzufinden, Nahkämpfe erfolgreich überstehen sowie Computer zu hacken. Verschiedene Schwierigkeitsgrade werden dabei auch denjenigen ein tolles Spielerlebnis bereiten, die etwas weniger geschickt an der Konsole bzw. PC sind. 

© CD Projekt Red

Die wichtigsten Fakten zum Gameplay des quest- und story-basierte Open World Games haben wir hier für euch aufgelistet: 

  • Es gibt viel zu erkunden: Diverse Appartements und Gebäude lassen sich betreten – wenn auch nicht jedes. Dort findet ihr Crafting-Materialien, Story-Hinweise und mehr.
  • Die offene Welt reagiert auf uns und verändert sich: Je nachdem, wem wir helfen oder welche Gang wir angreifen, reagieren die Fraktionen unterschiedlich auf uns. Dies beeinflusst übrigens auch, wer welches Gebiet sein eigen nennt.
  • Ihr könnt jedes Fahrzeug klauen: Viele davon lassen sich in der eigenen Garage lagern. Außerdem lassen sie sich wie Pferde in anderen Spielen zu einem rufen.
  • Nebenmissionen nehmen Einfluss auf die Hauptgeschichte: Gangs spielen eine große Rolle in Cyberpunk 2077. Verscherzt man es sich mit einer Fraktion, kann das direkte Auswirkungen auf die Hauptstory haben. Des Weiteren sind die Nebenmissionen so wichtig geworden, dass es sogar ohne die Hauptstory abzuschließen möglich ist, das Spiel zu beenden. 
  • Teilweise zerstörbare Umgebung: Ausgewählte Wände oder Säulen können brechen, zerbröckeln und komplett zerstört werden. 
  • Händler: Bei Händlern kann man unter anderem Items und Kleidung kaufen, um den eigenen Charakter zu personalisieren. Erhört ihr euer Street Cred mit Nebenmissionen, bekommt ihr Rabatte und andere Ware präsentiert.
© CD Projekt Red

Unser Fazit

Cyberpunk 2077 ist ein cineastisch anmutendes Game, das mit sagenhafter Grafik begeistert – sowohl bei den Figuren als auch der Umgebung. 

Auch die Story überzeugt bisher auf ganzer Linie, die spielerische Offenheit scheint für den Spieler so gut wie unbegrenzt zu sein. Jede Entscheidung hat Konsequenzen für die Zukunft, was zu einem beeindruckenden Spielerlebnis führt. 

Beim Gameplay haben die Entwickler darauf geachtet, dass sowohl Ballerfreunde als auch Liebhaber von Rollenspielen auf ihre Kosten kommen. Die Möglichkeit, Herausforderungen auf ganz viele individuelle Herangehensweisen zu lösen, hat uns schwer beeindruckt. 

Es bleibt abzuwarten, wie sich das Spiel dann tatsächlich spielt, wenn es herauskommt. Die Gameplay Videos sowie Trailer lassen uns aber auch jeden fall hoffen. Da bleibt einem eigentlich nur eines übrig: bis November warten und hoffen, dass die Zeit schnell vergeht!

Welche anderen Kracher 2020 noch released werden könnt ihr übrigens hier nachlesen!

Kommentare

gaming esport aktien 2020 gaming esport aktien 2020

Das sind die besten Gaming Aktien und Esports Aktien 2020

Culture

Top Twitch Streamer 2020 Top Twitch Streamer 2020

Montana Black & Co – Das sind die 10 erfolgreichsten Twitch-Streamer im März 2020

Culture

borussia dortmund trikot fifa20 borussia dortmund trikot fifa20

Borussia Dortmunds All-Black Trikot in FIFA 20 released

FIFA20

11 Fakten über Ninja, die du noch nicht kennst

Entertainment

Advertisement
Connect