fbpx
Connect with us

Hardware

16-jähriger macht fast 2 Millionen US-Dollar Umsatz mit PS5 und Pokémon-Karten

Ein 16-jähriger Teenager hat mit dem Weiterverkauf von PS5 Konsolen, Pokémon-Karten und anderen knappen Gütern über 1,7 Millionen US-Dollar Umsatz generiert.

©xbox.com ©playstation.com

Wir alle kennen es: Wenn es sehr begehrte Produkte auf dem Markt gibt, dann werden diese durch Scalper, Reseller und Bots im Netz oft sehr teuer angeboten. Wie viel Geld man damit verdienen kann, zeigt das Beispiel eines jungen Teenagers aus New Jersey: Mit PS5 und Xbox Series X-Konsolen, Pokémon-Karten und anderen raren, begehrten Produkten hat der 16 Jahre alte Max Hayden über 1,7 Millionen US-Dollar Umsatz und 110.000 US-Dollar Profit gemacht.

Millionen Umsatz mit PS5 und Pokémon-Karten: Von der Krise profitiert

Aus der Corona-Pandemie lässt sich mit Sicherheit irgendwie gewinnt schlagen. Das dachte sich wohl auch Max Hayden. Und so begann der 16-jährige US-Amerikaner Dutzende PS5 und Xbox X-Konsolen zu kaufen und für bis zu 1100 US-Doller weiterzuverkaufen – mehr als das Doppelte des des normalen Preises.

Aus der Garage seiner Eltern heraus hat der Teenager die vergleichsweise günstig ergatterten Waren teuer weiterverkauft. Dabei vertrieb er neben Konsolen und Pokémon-Karten zum Beispiel auch (während der Kältewelle in den USA dringend benötigte) Heizlüfter, Planschbecken, Hanteln und Ähnliches.

Über 1,7 Millionen US-Dollar Umsatz

Neben 1,7 Millionen US-Dollar Umsatz konnte Max Hayden dabei im letzten Jahr über 110.00 US-Dollar Gewinn machen. Mittlerweile beschäftigt er sogar Angestellte, die ihm beim Verkauf der Produkte unterstützen. Auch eigene Lagerräume soll er bereits angemietet haben.

“Manche Leute nennen das Einzelhandelsarbitrage”, sagte Max. “Ich habe zu diesem Thema einen Aufsatz für die Schule geschrieben.”

Die Geschichte zeigt, dass die Corona-Pandemie den Wiederverkaufsmarkt massiv beeinflusst hat dafür sorgt, dass vor allem die Preise für Nischenartikeln, die schwer zu bekommen sind, explodiert sind.

Was man von dieser Geschichte hält, muss jeder selbst entscheiden. Auf der einen Seite ist es schön, wenn junge Leute auch in Krisenzeiten neue Wege finden, erfolgreich zu sein. Auf der anderen Seite gehen die überteuerten Preise natürlich auf die Kosten der Käufer.

Wenn ihr euch für große Gewinne in der Welt des Gamings interessiert, dann könnt ihr auch hier reinschauen:

>> Seltenes Super Mario Bros. Game für unglaubliche 114.00 US-Dollar verkauft <<

Kommentare

gaming esport aktien 2020 gaming esport aktien 2020

Das sind die besten Gaming Aktien und Esports Aktien 2020

Culture

esports-gehalt esports-gehalt

Wie viel Geld verdient man eigentlich als Pro-Gamer?

Business

Top Twitch Streamer 2020 Top Twitch Streamer 2020

Montana Black & Co – Das sind die 10 erfolgreichsten Twitch-Streamer im März 2020

Culture

Die besten Gamertags und warum sie so wichtig sind.

Culture

Advertisement
Connect