fbpx
Connect with us

FIFA21

FIFA Cover-Stars Historie von 1993 bis 2020

Eine der spannendsten Fragen im Zusammenhang mit der Veröffentlichung eines neuen FIFA-Spiels lautet: Welcher Spieler wird wohl auf dem Cover sein? Von Lionel Messi über Cristiano Ronaldo bis hin zu Ronaldinho und Thierry Henry – einige der größten Superstars des Fußballs hatten die Ehre, auf dem Cover zu erscheinen. Wir werfen einen umfassenden Blick auf die Cover-Historie vom ersten FIFA bis zum neuen FIFA21.

fifa 21 cover kylian mbappe

Das ikonische Spiel hat sich im Laufe der Jahre in vielerlei Hinsicht verändert, einschließlich seiner Verpackung. Ein Blick auf die Geschichte der FIFA-Cover zeigt das Who-is-Who des Weltfussballs der letzten 27 Jahre – seit der Veröffentlichung des ersten Games “FIFA Internationals Soccer” im Jahr 1993. Da kommen eine Menge Erinnerungen hoch und vielleicht ein bisschen Nostalgie.

© EA Sports

31 Cover Stars und ein Rekordhalter 

Das erste Cover im Jahr 1993 zierten ein Pole und ein Engländer. Seitdem kamen noch einige andere Stars hinzu – 29 weitere um genau zu sein! Bisher gibt es nämlich sage und schreibe 31 verschiedene Fußballstars, die die Ehre hatten auf dem Cover zu erscheinen. Der Rekordhalter mit den meisten Cover Besetzungen the one and only Ronaldinho “Dinho” Gaúcho! Er schaffte es bereits schon fünf mal auf das renommierte FIFA Cover. 

Auch ein paar deutsche Spieler schafften es schon aufs internationale Cover, was im internationalen Ländervergleich ein Platz auf dem Treppchen bedeutet. Eher rar gesät sind hingegen die Torhüter auf der Verpackung. Bisher waren lediglich zwei Keeper auf dem FIFA Cover zu sehen – sie sind eben wie in der Realität eher die heimlichen Stars im Fußball-Kosmos. Aber genug mit den nackten Zahlen. Hier kommt unsere abwechslungsreiche Historie der FIFA Cover!

FIFA 21 (2020): Kylian Mbappé

© EA Sports

Spricht man von den Ausnahmentalenten und internationalen Ballkünstlern unserer Zeit darf ein Name ganz sicher nicht fehlen: Kylian Mbappé! Der junge Franzose ist ein bekannter und beliebter Star und hat fast 40 Millionen Anhänger auf Instagram. Kein Wunder also, das EA Sports sich den Star-Kicker von PSG für das FIFA 21 Cover auswählte.

FIFA 20 (2019): Eden Hazard und Virgil van Dijk

© EA Sports

Für das Cover des neuen Jahrzehnts, ließ sich EA Sports nicht zweimal bitten und präsentierte gleich einen millionenschweren Topstar! So zierte Real Madrids 100 Millionen-Transfer Eden Hazard das Cover und zelebrierte seinen Wechsel zu den Königlichen mit dem Fingerzeig aufs Wappen. Liverpools Abwehrchef Virgil van Dijk präsentierte sich als Gesicht auf der Champions Edition. 

FIFA 19 (2018): Cristiano Ronaldo und Neymar  

© EA Sports

Fokussierter Blick und dynamische Körperhaltung, so kennen wir den portugiesischen Weltstar. Doch das Trikot war in diesem Jahr ein Neues und das sorgte für ordentlich Drama rund um das Titelbild, denn aufgrund seines Wechsels von Real Madrid zu Juventus Turin musste EA Sports das Cover kurzfristig ändern, um CR7 im richtigen Trikot abzubilden. 

Auf der Champions Edition muss der Portugiese dann ein wenig Platz machen. Neben ihm platziert sich nämlich einer, der viel Platz für sein Ego braucht:  Der brasilianische Ballkünstler Neymar. 

© EA Sports

FIFA 18 (2017): Cristiano Ronaldo 

© EA Sports

Obwohl der Portugiese schon jahrelang auf der Fußballbühne groß aufspielt, gibt er erst  in FIFA 18 sein Debüt als Coverstar. Verdient sagen wir! 

FIFA 17 (2016): Marco Reus 

© EA Sports

Für das FIFA 17 Cover ließ EA Sports die Fans abstimmen, wer das neue Gesicht des Videogames sein soll. Zur Auswahl standen Anthony Martial, Eden Hazard, James Rodriguez und Marco Reus. Wie Hersteller EA Sports bekannt gab, setzte sich der Dortmunder in einer Abstimmung mit mehr als drei Millionen Teilnehmern gegen prominente Namen wie James Rodriguez (Real Madrid), Anthony Martial (Manchester United) und Eden Hazard (FC Chelsea) durch. Bislang war es keinem deutschen Fußballer vergönnt, weltweit das Cover des Gaming-Hits zu zieren. 

FIFA 16 (2015): Lionel Messi 

© EA Sports

In FIFA 16 gab es Abwechslung auf dem Cover. Zumindestens international betrachtet, zierten verschiedene Stars wie Antoine Griezmann neben Lionel Messi das Cover. Auf der globalen Version, die auch in Deutschland vertrieben wurde, war aber nur G.O.A.T Lionel Messi zu sehen. 

FIFA 15 (2014): Lionel Messi 

© EA Sports

Auch in diesem Jahr wechselten die FIFA Covers je nach internationalem Standort und nationalem Superstar. Einer blieb aber auch in FIFA 15 immer auf dem Cover: Lionel Messi. Und das obwohl er die Ballon d’Or-Wahl zum besten Fußballer des Jahres zuvor zweimal gegen Cristiano Ronaldo verloren hatte. Chapeau! 

FIFA 14 (2013): Lionel Messi 

© EA Sports

Anderes Jahr, selber Coverstar: Lionel Messi hat auch in FIFA 14 das Vertrauen von EA Sports gewinnen können. 

FIFA 13 (2012): Lionel Messi 

© EA Sports

Der 25-jährige Argentinier schrieb im Jahr 2012 neue Rekorde und brachte die Fußballwelt des Öfteren zum Staunen. 91 Tore und 28 Vorlagen bestätigen seine Stärke und Dominanz in diesem “Messi-Jahr” und kein anderer Fußballer konnte so überzeugen wie Lionel Messi, liebevoll auch „La Pulga“ – der Floh – genannt. Dass sein Gesicht das FIFA 13 Cover ziert, war nur eine logische Schlussfolgerung. 

FIFA 12 (2011): Lukas Podolski und Mats Hummels 

© EA Sports

2012 war das Jahr der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine. Sowohl Lukas Podolski als auch Mats Hummels spielten bei der Euro 2012 für Deutschland und waren zudem die Cover-Stars der nationalen FIFA Auflage. Das EM- Halbfinale gegen Italien ging leider mit 1:2 verloren. Lukas Podolski stieg am Ende der Saison 2011/2012 mit dem 1.FC Köln in die zweite Liga ab und verließ den Verein Richtung Arsenal London. Mats Hummels wurde erneut mit Borussia Dortmund Meister. 

FIFA 11 (2010): Mesut Özil und René Adler 

© EA Sports

In FIFA 11 gab es wieder ein deutsches Nationalspieler-Duo zu bestaunen. Dass Mesut Özil nach seiner überragenden WM in Südafrika als Coverstar ausgewählt wurde, war keine Überraschung. Die Wahl von René Adler als Torhüter, der verletzungsbedingt nicht bei der WM dabei war, hingegen schon. Damit wird ihm die Ehre zuteil, einer der ganz wenigen Torhüter auf dem FIFA Cover zu sein. 

FIFA 10 (2009): Wayne Rooney und Bastian Schweinsteiger 

© EA Sports

Nach einer überragenden Saison im Jahr 2009/10 ist Wayne Rooney zurecht der internationale FIFA Coverstar. Nach dem Abgang von Ronaldo zu Real Madrid, entwickelte sich Rooney zum absoluten Führungsspieler von ManU und schoss wettbewerbsübergreifend 34 Tore! In der deutschen Version leistete ihm Bastian Schweinsteiger Gesellschaft, der zum neuen deutschen Star bei Bayern München heran reifte. 

FIFA 09 (2008): Ronaldinho und Kevin Kurányi 

© EA Sports

In FIFA 09 war Ronaldinho als Coverstar natürlich erwartbar. Überraschend und unglücklich hingegen die Entscheidung für Nationalspieler Kevin Kurányi für das deutsche Cover, der sich kurz nach der Veröffentlichung des Videogames mit Bundestrainer Jogi Löw stritt und danach nicht mehr für die Nationalmannschaft berufen wurde. Dumm gelaufen. 

FIFA 08 (2007): Ronaldinho und Miroslav Klose

© EA Sports

Die Vorliebe für deutsche Stürmer blieben bei EA Sports auch in FIFA 08 bestehen. Im Jahr der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz, zeigte sich Miroslav Klose auf dem Cover neben Ronaldinho. Beim EM-Turnier kam Coverstar Klose auf 6 Einsätze und schoss 2 Tore. Mit Bayern München wurde er am Ende der Saison 2007/2008 Meister.

FIFA 07 (2006): Ronaldinho und Lukas Podolski 

© EA Sports

Seine erste Saison für die Bayern und zeitgleich zusammen mit Ronaldinho auf dem Cover in FIFA 07 – läuft bei Lukas Podolski. Die Saison endete für Podolski 2006/2007 aber mit einem eher enttäuschenden Platz 3, Meister wurde der VfB Stuttgart.

FIFA 06 (2005): Ronaldinho, Wayne Rooney und Lukas Podolski 

© EA Sports

Wieder Ronaldinho, wieder Lukas Podolski und das erste Mal Wayne Rooney auf dem neuen FIFA Cover. Ronaldinho wurde im Jahr 2005 zum Weltfußballer des Jahres gewählt und Lukas Podolski bei der WM 2006 zum “Besten jungen Spieler” ausgezeichnet. Nach der WM wechselte er vom 1.FC Köln zum Meister der Saison 2005/2006, dem FC Bayern.

FIFA 2005 (2004): Patrick Viera, Fernando Morientes und Andriy Shevchenko

© EA Sports

In FIFA 2005 schaffte es kein deutscher Fußballspieler auf das Cover. Dafür aber ein Weltklasse-Trio mit dem Franzosen Patrick Vieira (damals Arsenal London), dem Spanier Fernando Morientes im Trikot der spanischen Nationalmannschaft und dem Ukrainer Andriy Shevchenko (damals AC Mailand). 

FIFA 2004 (2003): Ronaldinho, Thierry Henry und Alessandro Del Piero 

© EA Sports

Und wieder ein Trio und wieder kein deutscher Coverstar und das obwohl im Jahr 2004 die Europameisterschaft in Portugal stattfand. Dafür tummelt sich auf dem Titelbild internationale Extraklasse. Der Franzose Thierry Henry (damals Arsenal), Alessandro Del Piero (damals Juventus) und Weltmeister Ronaldinho, der 2004 zum Weltfußballer des Jahres gewählt wurde. Für den Brasilianer war es zudem der erste von vielen Auftritten auf dem Cover. 

FIFA 2003 (2002): Roberto Carlos, Ryan Giggs, Edgar Davids

© EA Sports

Dieses Cover könnte durchaus auch eines einer internationalen Teenie-Boyband sein, die gerade ihr zweites erfolgreichstes Album rausgebracht hat. Mit Roberto Carlos, Ryan Giggs und Edgar Davids präsentieren sich drei echte Badboys stilecht auf dem Cover. In der 2003er-Version gab es das erste Mal – abgesehen von der US-amerikanischen Version –  keine unterschiedlichen Cover-Stars mehr für verschiedene Länder. 

FIFA 2002 (2001): Gerald Asamoah 


© EA Sports

Im Jahr der Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea schaffte es Nationalspieler Gerald Asamoah auf das Cover der deutschen Ausgabe. Vollkommen zurecht, da er erst kurz zuvor seinen ersten Auftritt in der deutschen Nationalmannschaft hatte. Die WM lief dann allerdings richtig bitter! 0:2 Niederlage im Finale unter Teamchef Rudi Völler. 

FIFA 2001 (2000): Lothar Matthäus

© EA Sports

Weltmeister und Ikone Lothar “Loddar” Matthäus darf natürlich nicht fehlen. Er war der erste Coverstar, der nach seiner aktiven Karriere das Titelbild zierte. 

FIFA 2000 (1999): Mehmet Scholl 

© EA Sports

Für die deutsche Ausgabe schaffte es Mehmet Scholl auf das Cover von FIFA 2000! Für die spanische Edition war es ein gewisser Pep Guardiola der das Cover zierte. Im Jahr der Europameisterschaft schoss die deutsche Mannschaft nur ein einziges Turnier-Tor im Auftaktspiel gegen Rumänien. Torschütze war Coverstar Scholl. 

FIFA 1999 (1998): Olaf Thon 

© EA Sports

Das Cover der 99er-Ausgabe kam in Deutschland im Schalke-Look mit Coverstar Olaf Thon in die Regale. Es gab also in diesem Jahr wieder individuelle Länder-Cover. Erstmals waren auch in Japan und Südkorea individuelle Coverstars auf den Ausgaben. 

 FIFA 1998 (1997): Andreas Möller 

© EA Sports

Viele Fans schwärmen ja noch von der 98-Edition, wo man im legendären Hallenmodus 5-gegen-5 mit Bande spielen konnte, was für chaotische und unterhaltsame Spiele sorgte. Andreas Möller war im beliebten FIFA 98 der Coverstar der deutschen Auflage. 

 FIFA 1997 (1996): David Ginola  

© EA Sports

Auch in FIFA 97 prangte wieder ein einzelner Spieler auf dem Bild und zwar der Franzose David Ginola, der nach seinem Wechsel auf die Insel zu NewCastle United richtig aufblühte und nie mehr zurückkehrte.

FIFA 1996 (1995): Frank de Boer und Jason McAteer

© EA Sports

In Zeiten von teuren Fotoshootings und Photoshop heute unvorstellbar, damals aber vollkommen normal: Coverbilder in Live-Action! So auch beim FIFA Cover der 96-Edition, wo sich Frank de Boer und Jason McAteer einen Zweikampf liefern. 

FIFA 1995 (1994): Erik Thorstvedt 

© EA Sports

In FIFA 95 flog Erik Thorstvedt über das Cover und war der erste Torhüter überhaupt auf einem FIFA Cover. Die längste Zeit seiner Karriere verbrachte er bei Tottenham Hotspur. Eine kurze Zeit stand er aber auch bei Borussia Mönchengladbach  in der Bundesliga zwischen den Pfosten. 

FIFA International Soccer (1993): David Platt und Piotr Swierczewski 

© EA Sports

Im Dezember 1993 fing alles an! EA Sports brachte gemeinsam mit Adidas das erste FIFA Videospiel mit dem Titel “FIFA International Soccer” auf den Markt. Auf dem Cover: Der Engländer David Platt und der Pole Piotr Swierczewski – natürlich live in Aktion. 

Alle FIFA Cover in der Geschichte von 1993 – 2020

  • FIFA International Soccer: David Platt & Piotr Swierczewski
  • FIFA 95: Erik Thorstvedt
  • FIFA 96: Frank de Boer & Jason McAteer
  • FIFA 97: David Ginola
  • FIFA 98: Andreas Möller
  • FIFA 99: Olaf Thon
  • FIFA 2000: Mehmet Scholl
  • FIFA 2001: Lothar Matthäus
  • FIFA 2002: Gerald Asamoah
  • FIFA 2003: Roberto Carlos, Ryan Giggs & Edgar Davids
  • FIFA 2004: Ronaldinho, Thierry Henry & Alessandro Del Piero
  • FIFA 2005: Patrick Viera, Fernando Morientes & Andriy Shevchenko
  • FIFA 06: Ronaldinho, Wayne Rooney & Lukas Podolski
  • FIFA 07: Ronaldinho & Lukas Podolski
  • FIFA 08: Ronaldinho & Miroslav Klose
  • FIFA 09: Ronaldinho & Kevin Kurányi
  • FIFA 10: Wayne Rooney & Bastian Schweinsteiger
  • FIFA 11: Mesut Özil & René Adler
  • FIFA 12: Lukas Podolski & Mats Hummels
  • FIFA 13: Lionel Messi
  • FIFA 14: Lionel Messi
  • FIFA 15: Lionel Messi
  • FIFA 16: Lionel Messi
  • FIFA 17: Marco Reus
  • FIFA 18: Cristiano Ronaldo
  • FIFA 19: Cristiano Ronaldo & Neymar
  • FIFA 20: Eden Hazard & Virgil van Dijk
  • FIFA 21: Kylian Mbappé
Kommentare

gaming esport aktien 2020 gaming esport aktien 2020

Das sind die besten Gaming Aktien und Esports Aktien 2020

Culture

Top Twitch Streamer 2020 Top Twitch Streamer 2020

Montana Black & Co – Das sind die 10 erfolgreichsten Twitch-Streamer im März 2020

Culture

borussia dortmund trikot fifa20 borussia dortmund trikot fifa20

Borussia Dortmunds All-Black Trikot in FIFA 20 released

FIFA20

11 Fakten über Ninja, die du noch nicht kennst

Entertainment

Advertisement
Connect