fbpx
Connect with us

Culture

FIFA, Fortnite & Co: Diese Fußball-Stars zocken in ihrer Freizeit

Einige der besten Fußballer der Welt scheinen dem Gaming verfallen zu sein. Für viele von Ihnen ist Zocken eine angenehme Auszeit vom Rasensport. Der ein oder andere verbringt dabei sogar soviel Zeit vor der Konsole, dass er schon einige berufliche Verpflichtungen versäumt hat. Hier zeigen wir euch, wer die meiste Zeit in der virtuellen Welt verbringt und welche Games bei den Fußballern am angesagtesten sind.

neymar fortnite

Ob an Spieltagen vor der Begegnung, auf Auswärtsreisen, in der Reha-Phase nach Verletzungen oder eben jetzt in Quarantäne der Corona-Krise. Auch als Fußballprofi muss man manchmal eine Menge Zeit totschlagen. So ist es wenig überraschend, dass viele Profis einen großen Teil ihrer Freizeit an der Konsole verbringen. Für Neymar, Özil und Co ist neben der anstrengenden kröperlichen Ertüchtigung als Profifußballer scheinbar noch genügend Zeit für eine Runde FIFA, Fortnite oder CS:GO. 

Özil gründet eigenes eSports-Team

Bereits im Sommer 2018 machte Mesut Özil – nach der alles andere als positiv verlaufenen WM – abseits des Platzes von sich Reden. Mit seinem Digital-Squad „M10 eSports“ baute der ehemalige deutsche Nationalspieler so seinen eigenen FIFA-Clan auf. Sein Ziel ist es, dass jeder Kontinent durch einen Gamer in seinem Team vertreten ist. Zur absoluten Weltspitze hat es jedoch bisher noch nicht gereicht. Dennoch ist Özil nicht der einzige Star, der bereits in eSports investiert hat. 

Doch auch wenn es darum geht die eigenen Skills an der Konsole zu zeigen, tritt Özil groß in Erscheinung. So zeigte er Live auf der Streaming-Plattform Twitch immer wieder was er drauf hat. Jedoch nicht in FIFA sondern Fortnite – dem erfolgreichsten Battle-Royale-Shooter der letzten Jahre. Der Fußballer soll angeblich bereits mehr als 5000 Matches in Fortnite absolviert haben, und sich zudem im Dezember laut Daily Star wegen übermäßig vielen Zockens sogar verletzt haben. Say what!

Fußballprofis im Fortnite-Hype 

Dass neben Özil auch viele andere Fußballprofis dem Fortnite-Hype verfallen sind, zeigte sich oft auch auf dem Rasen. So sind vor allem die populären Tänze aus dem Game das Ding für Fußballer geworden, um ihre Tore zu zelebrieren. Vom „Take the L-Dance“ über „Flossing“ bis zum „Dabben“ hat das Videospiel die Jubel in der Fußballwelt geprägt. Eigentlich von den Fortnite-Machern als kleines Gimmick gedacht, scheinen die mitunter komisch anmutenden Celebrations Gefallen bei den Kickern gefunden zu haben. Nicht nur durch die Fortnite-Tänze ist das Game Teil der heutigen Popkulutur geworden.

Doch auch neben dem Platz ist Fortnite bei den Profifußballern weiterhin hart angesagt. So sind auch beispielsweise Antoine Griezmann oder die beiden Tottenham-Profis Dele Alli und Harry Kane dafür bekannt, leidenschaftlich Fortnite zu zocken. Auch der Bundesligaprofi Birger Verstraete vom 1. FC Köln hat kürzlich in einem Q&A zugegeben ab und zu Fortnite zu zocken. Er selbst sei nicht sonderlich erfolgreich in Fortnite aber für seine Freunde, die noch schlechter zocken als er, reicht es aus. 😁 

© instagram.com/fckoeln

CS:GO-Fieber: Neymar ist ein Shooter-Fan 

Zu den passioniertesten Zockern unter den Fußballern überhaupt gehört definitiv Neymar. 2018 soll er sogar die Verleihung des Ballon d’Or geschwänzt haben, um eine Runde Call of Duty spielen zu können.

Im Gegensatz zu Özil und Co haben es ihm aber eher die klassischen Shooter wie PUBG, Call Of Duty und vor allem CS:GO angetan. Bei dem wohl größten Ego-Shooter hatte Neymar bereits 2017 schon 2.700 Stunden Spielzeit gesammelt (112 Tage CS:GO)!

Der Megastar von PSG hat außerdem bereits seit geraumer Zeit eine Verbindung zu Größen der eSports-Szene in Südamerika und ist bekennender Fan von FURIA. So finden sich in seiner Stream-Freundesliste mit Yuri „yuurih“ Santos und Vinicius „VINI“ Figueiredo auch die Stars vom brasilianischen Esports-Team FURIA wieder.

Ende 2019 zockten Neymar, Gabriel Jesus (Manchester City) und Arthur Melo (FC Barcelona) zusammen mit den Jungs von FURIA ein Showmatch live auf Twitch. Auf Twitch lieferte sich der brasilianische Topstürmer zudem schon ein Fortnite-Match mit Ninja, den er im Stadion kennengelernt hatte. Außerdem hat der Weltstar bereits mit den Jungs vom deutschen Esports-Teams SK Gaming gezockt.

Corona-Krise bringt immer mehr Fußballer vor die Konsole 

Die Zwangspause von der Bundesliga bringt nun noch mehr Profikicker vor die Konsole oder den PC. In diversen Turnieren und Challenges europäischer Topligen duellieren sich nun die Fußballer virtuell. Zuletzt bei der Bundesliga Home Challenge in FIFA20, die von der DFL organisiert wird. Aber auch schon vor der Quarantäne-Zeit haben Bundesliga-Stars wie Kai Havertz oder Julian Brandt im letzten Jahr bereits ihre Fortnite-Skills für den guten Zweck unter Beweis gestellt.

Wir sind gespannt auf noch kommende Streams und sind überzeugt, dass die Corona-Krise immer mehr Profisportler zu Esports und Gaming-Enthusiasten machen wird.

Image Credit: © instagram.com/neymarjr

Kommentare

gaming esport aktien 2020 gaming esport aktien 2020

Das sind die besten Gaming Aktien und Esports Aktien 2020

Culture

borussia dortmund trikot fifa20 borussia dortmund trikot fifa20

Borussia Dortmunds All-Black Trikot in FIFA 20 released

FIFA20

11 Fakten über Ninja, die du noch nicht kennst

Entertainment

captn fnatic rtfkt sneaker captn fnatic rtfkt sneaker

Die krasse Sneaker-Revolution für alle Gamer und Sneaker-Fans

Style

Advertisement
Connect